>

ISB-News

15.02.2011 Wengers Chefscout: ISB ist das beste Produkt am Markt


Steve Rowley, Chefscout des Arsenal FC, marschiert mit zwei Besuchern über das Trainingsgelände der Gunners in einem Londoner Vorort: „Ihr habt ein einzigartiges Produkt. Schon kurz nach Abpfiff sind alle Spielstatistiken verfügbar und wir können unsere Berichte schreiben.“ Die beiden Herren sind Jürgen und Thomas Kost, ihr „einzigartiges Produkt“ ist ISB.

Die Arsenal-Scouts arbeiten seit Jahren mit der International Soccer Bank, werten Statistiken aus, analysieren Videos, planen Reisen, erfassen Berichte. „Zugegeben, anfangs war ich nicht euphorisch“, räumt Rowley ein, „schließlich war ich es gewohnt, mit Papier und Bleistift zu arbeiten. Aber ich habe schnell die Vorteile erkannt. Mit ISB können wir uns wesentlich besser organisieren, deshalb verwenden wir es bis heute.“


Arsenal-Chefscout Steve Rowley

Die Kost-Brüder sind nach London gekommen, um ihrem Kunden der ersten Stunde neue Funktionen des ISB-Videoangebots vorzustellen. Neben dem Download kompletter Spiele können sich Scouts nun Zusammenschnitte kurzer Clips zu einzelnen Fußballern ansehen und eigene Filme hoch laden, die oft aussagekräftiger sind als seitenlange Texte. Videos haben für die Vereine, die ISB nutzen, eine große Bedeutung - Prozesse werden verkürzt, zielführende Entscheidungen fallen schneller. Zu etwa 40000 Spielern (Stand: Januar 2011) bietet die ISB-Datenbank bereits bewegte Bilder an, Tendenz steigend, und hebt sich damit vom Wettbewerb ab. „Die Basis ist bei allen gleich“, sagt Steve Rowley, „aber ISB geht weiter. Für mich ist es das beste Produkt am Markt.“ Nach sieben oder acht Videoclips bekommt der Gunners-Chefscout ein Gefühl für einen Spieler, erkennt seine Stärken und Schwachpunkte. In Zukunft will er die Zeit, die er im Flugzeug verbringt, nutzen, um auf dem iPad Videos zu studieren, was ISB mit einem entsprechenden neuen Mediaplayer möglich macht.

ISB ist objektiv und unabhängig, verzichtet auf Meinung und Wertung, versteht sich als Werkzeug. ISB wird das Scouting nicht ersetzen, es dient zu seiner Vorbereitung und Begleitung, zur Überprüfung von Informationen anhand fundierter Daten. ISB pflegt ein enges, freundschaftliches Verhältnis zu seinen Partnervereinen, ist nah an den Scouts und rund um die Uhr erreichbar.

Die schnelle und zuverlässige Pflege der Statistiken ist die Basis für die Datensicherheit, die auch Steve Rowley überzeugt: „Deutsche Gründlichkeit! Es dürfte einfacher sein, das Pentagon zu knacken als die International Soccer Bank.“ Und die Konkurrenz? Droht keine Gefahr, wenn zum Beispiel die Kollegen vom FC Chelsea ISB-Kunde werden? „Ich kann ihnen ja schlecht sagen, sie sollen aufhören, ISB zu vertreiben, obwohl mir das aus professioneller Sicht am liebsten sein müsste. Es ist kein Problem und vor allem kein Zufall, dass die besten Klubs und der beste Verband der Welt das gleiche System verwenden.“


» zurück
Phone: +49 (0) 9602 918 268  |  Fax: + 49 (0) 9602 918 438  |  E-Mail: info@isb-data.com  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung
© Copyright 2011 by ISB-Data - International Soccer Bank