>

ISB-News

15.12.2012 FC Red Bull neu bei ISB


Die Roten Stiere haben ISB gezeichnet. Der amtierende österreichische Meister FC Red Bull Salzburg rüstet seine Scoutingabteilung mit der International Soccer Bank aus. Sportdirektor Ralf Rangnick Ralf Rangnick im isb-data.com Interview:

Herr Rangnick, wie ist der Kontakt zwischen Red Bull Salzburg und der International Soccer Bank zustande gekommen?

Wir haben einige von den im Markt platzierten Anbieter „gescoutet“, kannten aber ISB natürlich auch schon vorher und haben über unsere Mitarbeiter Kontakt aufgenommen.

Welche Kriterien waren ausschlaggebend für Ihre Entscheidung pro ISB?

Wir erwarten von unseren Partnern hohe Flexibilität und brauchen eine ganz spezielle Lösung. Hierbei hat ISB von den Bewerbern den besten Eindruck hinterlassen.


Individuelle Kundenbetreuung: ISB-Schulung für den FC Red Bull Salzburg.

Welche Stärken sehen Sie bei ISB im Vergleich zu anderen Scouting-Tools?

Wie gesagt ist uns an der Umsetzung der speziell auf unsere Philosophie zugeschnittenen Bedürfnisse gelegen und da hat ISB in kurzer Zeit schon sehr viel auf den Weg gebracht. Es gibt aber auf der anderen Seite auch noch viel zu tun.

Wie bzw. welche Features des ISB-Pakets werden Sie nutzen?

Natürlich steht die Nutzung der Datenbank mit ihren Facetten bei einem Scouting-Programm im Vordergrund, aber auch viele sehr praktikable Features wie Matchpilot, Merklisten oder der Newsletter kommen bei den Scouts gut an.

Wer wird bei Red Bull Salzburg mit ISB arbeiten?

Von den Scouts über die Sportkoordinatoren, den Videoanalysten, Trainern und meiner Person wird sich wohl fast die „ganze Mannschaft“ damit beschäftigen. Im Grunde sind das alle, die mehr oder weniger unmittelbar mit dem Scouting zu tun haben.


Jürgen Kost von ISB zeigt, wie die International Soccer Bank die Arbeit der Scouts vereinfacht und professionalisiert.

Im Rahmen einer Schulung hat ISB Ihre Mitarbeiter in die Datenbank und deren Möglichkeiten eingeführt. Wie war das allgemeine Feedback bei den Red Bull Scouts und was kam besonders gut an?

Es kam keine Langeweile auf und das ist bei einer naturgemäß eher theoretischen Veranstaltung ein sehr positives Zeichen. Darüber hinaus haben die Scouts viel nachgefragt, was auch ihr Interesse belegt. Gut war, dass die ISB-Mitarbeiter sofort und pragmatisch zur Stelle waren, wenn es Probleme gab.


» zurück
Phone: +49 (0) 9602 918 268  |  Fax: + 49 (0) 9602 918 438  |  E-Mail: info@isb-data.com  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung
© Copyright 2011 by ISB-Data - International Soccer Bank